Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Staubsauger Test bzw. Überblick der besten Modelle 2020 – aktuelle Modelle im Vergleich!

Staubsauger Test – unsere Testsieger im Vergleich!Bereits seit unzähligen Jahren sind Staubsauger aus den Haushalten der Menschen nicht mehr wegzudenken. Mittlerweile sind nicht nur klassische Bodenstaubsauger zum Alltag geworden, sondern auch Roboter in verschiedenen Varianten. Mehr über klassische Staubsauger, Dampfbesen, aber auch Putzroboter, erfahren Sie im Staubsauger Test auf dieser Seite.

Staubsauger Test 2020

Verschiedene Staubsauger-Arten in unseren Tests

Staubsauger Test – unsere Testsieger im Vergleich!Ob klein und leicht, schwer und unhandlich oder mit automatischer Putzfunktion versehen –  Staubsauger gibt es bereits seit unzähligen Jahren in verschiedenen Arten und Variationen. Nachfolgend blicken auf die unterschiedlichen Geräte, die von Herstellern wie

  • Philips,
  • Dyson (besonders bekannt für seine Zyklon-Staubsauger),
  • Dirt Devil,
  • Kobold (sehr bekannt für seine Staubsauger-Roboter)

und Co. angeboten werden.

Obwohl unsere Auswahl an Staubsauger- und Reiniger-Arten bereits umfangreich ausfällt, so ist die Liste mit Sicherheit noch lange nicht vollständig, da es weitere Staubsauger- und Reiniger-Arten gibt, mit denen sich der Haushalt, das geschäftliche Umfeld und viele weitere Bereiche säubern lässt.

Sauger/Reiniger-Art
Aschesauger Laubsauger Hochdruckreiniger Dampfreiniger
Dampfsauger Zentralstaubsauger Waschsauger Dampfbesen
Kinderstaubsauger Kehrmaschinen Scheuersaugmaschine Handdampfreiniger
Tischstaubsauger Mini-Staubsauger Matratzensauger Bürstsauger
Industriesauger Nasssauger Nass-Trockensauger Fenstersauger
Fensterreiniger Handstaubsauger Zyklon-Staubsauger Staubsauger mit Wasserfilter
Bodenstaubsauger Auto-Staubsauger Akku-Staubsauger Wasserstaubsauger
Staubsauger mit Beutel Staubsauger ohne Beutel Sauger mit Elektrobürste Staubsauger für Allergiker
Tischstaubsauger Staubsauger-Roboter … und viele weitere.

Wichtig: Bei den oben genannten Staubsauger-Arten handelt es sich nicht zwangsweise auch um verschiedene Sauger/Reiniger-Typen. Viele Geräte können in verschiedenen Kategorien ansässig sein und wieder andere Sauger und Reiniger sind unter verschiedenen Begriffen bekannt.

Nachfolgend ein paar Beispiele:

  • Ein Fenstersauger ist auch gleichzeitig ein Fensterreiniger, aber kein Fensterroboter – dies setzt eine andere Technologie voraus.
  • Ein Staubsauger mit Beutel oder ein Staubsauger ohne Beutel ist gleichzeitig ein Bodenstaubsauger, der je nach Art auch ein Staubsauger mit Wasserfilter sein kann.
  • Ein Nass-Trockensauger oder ein klassischer Nasssauger kann nicht nur im Industriebereich angewendet werden, wird aber häufig auch als Industriestaubsauger

Schauen Sie daher nicht zwangsweise darauf, wie das Gerät heißt, dass es ein möglichst billiger Staubsauger sein soll, oder dass das Gerät unbedingt ein Staubsauger Testsieger sein muss – stattdessen geht es darum, die besten Eigenschaften und Funktionen auszuwählen, die für Ihren persönlichen Staubsauger Test am besten passen.

Die beliebtesten Hersteller im Staubsauger Test

Hersteller und Marken, die hochwertige und auch preiswerte Staubsauger im Angebot haben, gibt es heutzutage zahlreiche. Doch nicht immer bieten alle Modelle genau die Eigenschaften, die Sie sich vorstellen. Auch handelt es sich bei verschiedenen Modellen um unterschiedliche Arten von Staubsauger. Der Kobold VR100 ist beispielsweise ein Staubsaugerroboter und der VSQ4GP1264 von Siemens dagegen ein klassischer Bodenstaubsauger mit HEPA-Filter. So bietet jedes Unternehmen zahlreiche Staubsauger-Angebote, die auch innerhalb der Testberichte Großteils sehr gute Bewertungen einfahren.

Beliebte Marken im Staubsauger Test
Vileda Samsung iRobot Rowenta
Hoover SEBO Thomas Fakir
Hitachi Kirby Hyla Eio
Makita Clean Maxx Severin Clatronic
Einhell Numatic Starmix LG

Tipp! Nicht alle beliebten Marken bieten auch klassische Boden-Staubsauger. Kärcher beispielsweise ist auf Fenstersauger spezialisiert, hat aber auch Hochdruckreiniger und ganze Sets zum Reinigen im Angebot.

Im Bodenstaubsauger Test konnten vor allem die klassischen Staubsauger von Philips und Dirt Devil punkten. Wenn es an den Roboter Staubsauger Test geht, dann stehen Marken wie

  • Kobold
  • iRobot
  • Vorwerk

und weitere hoch im Kurs. Besonders der Vorwerk-Staubsauger als Staubroboter erfreut sich bei Anwendern großer Beliebtheit. Beim Handstaubsauger ist dagegen Dyson eine sehr beliebte Marke, die auch im Staubsauger Akku Test durch ihre hervorragende Akku-Leistung punkten konnte. Generell sind Akku-Staubsauger von Dyson sehr beliebt, wie unser Staubsauger-Vergleich beweist.

Der Service für Siemens-Staubsauger und weitere Geräte

Wer sich ein Gerät aus der Vielzahl der Staubsauger-Angebote aussucht und seinen Staubsauger preiswert erwirbt, muss damit rechnen, dass der kleine Helfer irgendwann auch einmal den Geist aufgibt. Selbst wenn Sie einen höheren Preis gezahlt haben, sind Sie nicht davor sicher, dass nicht doch mal eine Reparatur des Gerätes nötig ist. Ob

  • Siemens-Staubsauger
  • Miele-Staubsauger
  • AEG-Staubsauger
  • Bosch-Staubsauger
  • oder Vorwerk-Staubsauger

Bekannte Marken haben eine Eigenschaft meistens immer gemeinsam: Der Service ist gut, die Garantie ausreichend lang und Hilfe wird geboten, wenn das Gerät technische Tücken aufweist oder gar kaputt ist. Auch wenn Sie Ihren Staubsauger günstig kaufen wollen und daher auf einen Online-Shop zurückgreifen, bleibt die Garantie des Herstellers bestehen. Sie können daher als Kunde bequem die Preise vergleichen und ein passendes Modell in Schwarz, Silber oder einer anderen Farbe auswählen.

Tipp! Wie lange die Garantie für den Staubsauger angeboten wird, ist vom Hersteller abhängig. Auf dem Markt ist eine Garantie von zwei bis drei Jahren relativ normal.

Für einen Miele-Staubsauger können Sie allerdings beispielsweise eine Garantieverlängerung beantragen, bei der diese auf fünf oder zehn Jahre erhöht wird. AEG gibt an, dass die AEG-Staubsauger eine Garantie von 24 Monaten aufweisen und für einen Bosch-Staubsauger können Sie dem Unternehmen zufolge mit einer Standard-Garantie von ebenfalls 24 Stunden rechnen. Allerdings bietet auch Bosch eine Garantieverlängerung für drei weitere Jahre an.

Neue Technik im Überblick – vom Staubsaugerroboter bis zum Wischroboter

Für Technik-Fans sind Putzroboter jeglicher Art schon lange keine Neuheit mehr. Viele Jahre sind die Ratgeber und News-Seiten voll Mitteilungen über

  • Wischroboter
  • Fensterroboter
  • und Staubroboter.

Auch unsere Staubsauger-Empfehlung geht klar in Richtung Automatisierung. Klassische Bodenstaubsauger wurden für viele Bereiche bereits durch Akku-Angebote ersetzt, die ähnlich gute Leistungen erreichen, aber unseren Erfahrungen nach vor allem in ihrer Handlichkeit beim Saugen punkten können. Dass ein Sauger dabei manuell bedient werden muss, wird nun durch die Robot-Angebote weiter ersetzt.

Es handelt sich hierbei meist um sehr kleine Geräte, die nur einen gewissen Teil an Schmutz und Staub auffangen können, dafür aber – je nach Modell – voll automatisiert den Haushalt schmeißen. In unserem Saugroboter Test konnten vor allem die Staubsauger-Modelle von Vorwerk und anderen Markten punkten.

Ein guter Staubsauger-Roboter bedingt sich unserer Meinung nach nicht durch einen hohen Preis, sondern durch eine erstklassige Qualität und Technologie. Diese sorgt dafür, dass der Robot beim Putzen eine echte Erleichterung und Unterstützung ist. Für die Reinigung kommen die Geräte unserem Saugroboter Test zufolge mit verschiedenen Funktionen daher. Dazu zählen die

  • Raumerfassung
  • Wischfunktion
  • Wassertank
  • App-Funktion

und vieles mehr. Wir haben im Test Staubsauger-Roboter unter die Lupe genommen, die nicht nur als guter Staubsauger-Roboter bekannt sind, sondern auch unseren Qualitätsansprüchen genügen. Herausgekommen sind die besten Modelle:

Die beliebtesten Testsieger Staubsauger Roboter
iRobot Roomba LG VR64701LVMP Dirt Devil Spider Neato Botvac
Vorwerk Kobold Severin Chill Samsung NaviBot Vileda 147274

Besonders der Staubsauger-Roboter von Neato Botvac, aber auch die iRobot- und Vorwerk-Modelle konnten sich als Testsieger Staubsauger Roboter behaupten. Die Reinigung gelingt reibungslos, der Boden ist sauber und je nach Gerät ist es sogar möglich, den Boden mit Wasser zu wischen.

Funktionsvielfalt für Hartböden und weitere Boden-Arten

Ein günstiger Staubsauger ist in der Regel nicht mit viel Schnick-Schnack ausgestattet, sondern besitzt unserem Bodenstaubsauger Test zufolge eher klassische Merkmale. Wenn es dagegen ein Testsieger Staubsauger Roboter sein soll, muss schon ein wenig mehr investiert werden. Fakt ist allerdings, dass nicht nur das Modell den Preis bestimmt, sondern vor allem auch die Stärke und die Funktionsvielfalt.

Die meisten Staubsauger sind für die klassischen Fußboden-Arten, wie

  • Fliesen
  • Laminat
  • Parkett
  • Teppich

geeignet. Wenn Sie allerdings auch

  • Treppen saugen
  • Haare aufsaugen
  • Kinderzimmer sehr penibel saugen wollen,

dann sind unter Umständen andere Düsen/Bürsten, aber auch Filter erforderlich. Für Tierhaare eignet sich beispielsweise ein Staubsauger-Modell, dass speziell für Hundehaare oder Katzenhaare ausgelegt ist. Wenn Sie das Zimmer, in dem Kleinkinder spielen, besonders effektiv reinigen wollen, sind feine Bürsten für die Ecken und ein HEPA-Filter sehr gut geeignet. Selbstverständlich gilt dieser Anspruch auch für das Schlafzimmer, Wohnzimmer, die Küche und weitere Lebensbereiche – wenn gewünscht.

Tipp! Anders sieht es in der Werkstatt aus oder für den Fall, dass Sie Ihr Auto aussaugen wollen. Je nach Situation und Bedarf ist eine andere Art von Staubsauger gefordert und gut geeignet. Wenn es einfach nur ein günstiger Staubsauger sein soll, der nicht mit Dampf funktioniert, keine Wisch-Funktion bietet und auch sonst nicht für einen Profi gedacht ist, müssen Sie nicht viel bezahlen.

Der Roboter Staubsauger Test ergibt allerdings, dass bei Roboter-Geräten und auch bei einem Akku-Staubsauger durchaus mehr Geld nötig ist, um ein hochwertiges und gut funktionierendes Gerät zu erwerben. Natürlich könnten Sie sich irgendein Modell aus dem Staubsauger Roboter Test zulegen, aber wären mit Sicherheit schnell unzufrieden, wenn der kleine Helfer gegen Ihre Möbel fährt, Kratzer hinterlässt oder gar die Saugleistung stark zu Wünschen übriglässt. Ein Blick auf unsere Staubsauger Testsieger ist daher eine perfekte erste Anlaufstelle, um herauszufinden, welche Geräte im Test am besten abschneiden.

Ist die Leistung wirklich so wichtig?

Auf die reine Leistung eines Staubsaugers kommt es nicht an. Stattdessen geht es darum, eine gute Leistung mit einer guten Saugkraft zu kombinieren.

  • 1800 Watt
  • 2000 Watt
  • 2200 Watt
  • 2400 Watt
  • 2500 Watt

All das bringt Ihnen nichts, wenn die Saug- bzw. Reinigungsleistung des Staubsaugers zu Wünschen übriglässt. Nur wenn diese Kraft ausreichend ist und damit ein gutes Putzergebnis hervorbringt, ist auch die Leistung entscheidend. Das gilt sowohl für klassische Bodenstaubsauger, aber auch für Akku-Staubsauger und unserem Staubsauger Roboter Test zufolge auch besonders für die Roboter-Vertreter des Marktes.

Staubsauger mit oder ohne Kabel?

Bei der Wahl eines neuen Staubsaugers geht es nicht nur darum, ob das Gerät 1600 oder lieber 3000 Watt haben sollte, sondern auch um die generelle Entscheidung, ob es sich um ein Modell handeln soll, das auch kabellos funktioniert. Wer günstige Staubsauger kaufen möchte, ist mit einem klassischen Bodenstaubsauger mit oder ohne Beutel besser bedient – wobei Staubsauger mit Beutel meistens noch günstiger sind.

Wenn Sie allerdings ein Gerät besitzen möchten, das per Akku funktioniert, müssen Sie meistens ein paar Euro mehr investieren. Im Staubsauger Akku Test zeigt sich allerdings, dass das Akku-Gerät häufig eine ebenso gute Leistung wie der klassische Bodenstaubsauger mitbringt.

Dabei ist es nicht nur möglich, einen klassischen Staubsauger als Akku-Gerät zu erwerben, sondern auf Wunsch auch einen Akkubesen oder Akkusauger. Auch diese Geräte funktionieren mit Akku und können nach der Verwendung aufgeladen werden. Ein Akkubesen ist eine Art elektronischer Kehrbesen, wohingegen ein Akkusauger vorrangig für die nasse Reinigung des Bodens zuständig ist.

Staubsauger mit Kabel Staubsauger mit Akku
  • Die klassischen Staubsauger mit Stromkabel sind in den meisten Fällen günstig und bieten dennoch eine gute Saugleistung.
  • So können Sie Krümeln, Tierhaaren oder anderen Verunreinigen effektiv den Kampf ansagen.
  • Dabei müssen Sie bei vielen Modellen (wie z. B. Bodenstaubsaugern) nur ein geringes Gewicht heben und den Hauptteil des Gerätes einfach nur hinter sich herziehen.
  • Inzwischen haben Sie beim Kauf die Wahl zwischen beutellosen und Modellen mit Beutel (mehr dazu im nächsten Abschnitt).
  • Viele Geräte bieten extra lange Staubsaugerkabel, wodurch ihr Aktionsradius sehr hoch ist.
  • Der größte Aktionsradius ist eben doch eine Einschränkung, mit der Sie in Sachen Flexibilität eingeschränkt sind.
  • Zudem sind Staubsauger mit Kabel meistens etwas größer von der Bauform her, wodurch es schwerer ist, höher gelegene Stellen zu erreichen, sofern das Staubsaugerrohr nicht verlängert wird.
  • Flexibel, flexibler, Akku-Staubsauger könnte die Prämisse dieser Geräte lauten. Selbst entlegenste Ecken (fernab von Steckdosen) können Sie mit diesen Geräten erreichen.
  • Selbst im Auto oder der Sitzecke im Garten können Staub und andere Verschmutzungen entfernt werden.
  • Inzwischen gibt es auch Akku-Staubsauger, die sogar Flüssigkeiten aufsaugen können.
  • Viele dieser Modelle sind beutellos, wodurch die Folgekosten äußerst gering sind.
  • Viele Putzroboter sind mit einem Hochleistungs-Akku ausgestattet. Der Vorteil ist nicht nur, dass Sie deutlich weniger Zeit mit der leidigen Hausarbeit verbringen, sondern die Geräte auch in Ihrer Abwesenheit putzen können, sodass Sie in ein sauberes Zuhause kommen.
  • Hochwertige Staubsauger mit Akku, die darüber hinaus auch noch über eine angemessene Akkulaufzeit verfügen, sind meistens etwas preisintensiver.
  • Stundenlanges Saugen entfällt leider mit einem solchen Modell, denn der Akku muss regelmäßig aufgeladen werden.

Der Staubsauger beutellos Test

Viele Käufer können sich nicht entscheiden, ob ein beutelloser Staubsauger besser für Sie geeignet ist als ein Gerät, welches einen klassischen Staubsaugerbeutel aufweist. Fakt ist, dass ein Staubsauger ohne Beutel meistens ein wenig mehr kostet in der Anschaffung, sich aber schnell wieder rentiert, da Sie kein Geld für Beutel ausgeben müssen. Wer jedoch genau jetzt günstige Staubsauger kaufen möchte, ist mit einem Beutel-Staubsauger besser bedient, da diese in der ersten Anschaffung erst einmal preiswerter sind.

Tipp: Ein Staubsauger, bei dem Sie den Staubbeutel wechseln müssen, ist für Allergiker besser geeignet! Das mag unsinnig klingen, hat jedoch einen einfachen Hintergrund. Wenn es ein beutelloser Staubsauger ist, den Sie ausleeren müssen, verteilen sich der Staub und damit auch die Allergene im Raum und schaden Ihnen. Wenn es sich jedoch um einen Staubsauger handelt, bei dem Sie den Beutel wechseln müssen, dann gelangen nur wenige Partikel nach außen. Es gibt sogar Modelle, die nicht nur mit speziellem Filtersystem bzw. Hygienefilter ausgestattet sind, sondern bei dem sich der Beutel sogar schließt, ehe Sie den Beutel wechseln. Perfekt für Allergiker!

Die wichtigsten Kriterien in der Kaufberatung

Beim Kauf eines Staubsaugers geht es nicht nur um die Leistung oder darum, dass der Staubsauger preiswert ist. Stattdessen sollten Sie darauf achten, die für Sie passenden Kriterien auszuwählen, die Ihnen bei einem Staubsauger wichtig sind.

  • Saugleistung: Besonders wichtig bei der Anschaffung ist eine hohe Saugkraft des Gerätes, die unter anderem auch mit dem Motor zusammenhängt. Ob ein Gerät allerdings 2000 Watt oder 2400 Watt aufweist, ist nur relevant, wenn auch die Reinigungsklasse bzw. Teppichreinigungsklasse in Ordnung ist. Ein Akku-Staubsauger ist in vielen Fällen (besonders bei der Teppichreinigung) ein wenig schwächer, allerdings gibt es auch Modelle, die locker mit der Leistung und Saugstärke eines Bodenstaubsaugers mithalten können.
  • Stromverbrauch: Für viele Menschen ist der Stromverbrauch heutzutage sehr wichtig, daher schauen immer mehr Käufer auch auf die Energieeffizienzklasse von Haushaltsgeräten. Auf dem Energielabel sehen Sie nicht nur die Angaben zum Stromverbrauch, sondern auch, ob das Gerät leise ist bzw. wie es im Hinblick auf das Staubsaugergeräusch aussieht, welches vom Gerät abgegeben wird.
  • Düsen: Eine Vielzahl an Zubehör ist vielen Käufern sehr wichtig, da sie zwar einerseits einen sehr hohen Aktionsradius wünschen, aber auch eine große Auswahl an Düsen. Mit der Bodendüse und weiteren Düsen lassen sich Teppich, Ritzen und andere Materialien perfekt saugen und darauf abstimmen.
  • Filter: Einige Staubsauger weisen eine unterschiedliche Anzahl, aber auch Art der Staubsaugerfilter auf. Auch ist die Art und Weise verschieden, wie Sie einen Filter wechseln. Wenn Sie einen Staubsauger günstig kaufen wollen, können Sie meistens keinen exklusiven Staubsaugerfilter oder einen Hepa-Filter erwarten, allerdings sind die Standard-Filter in nahezu jedem Staubsauger verbaut.
  • Beutel: Ob Sie einen Staubsauger mit Staubsaugerbeutel oder ohne erwerben möchten, ist meistens Ansichtssache. Auch empfehlen wir, dass Sie als Allergiker eher einen Staubsauger mit Beutel erwerben. Der Staubsauger beutellos Test hat dagegen ergeben, dass dies langfristig die günstigste Methode ist. Oft sind die Geräte zwar ein paar Euros teurer, das rentiert sich aber schnell, da Sie keine Beutel mehr erwerben müssen.

Die Erfahrungsberichte zeigen, dass es „den einen“ Staubsauger nicht gibt. Ein bester Staubsauger ist also genau das Gerät, was Ihren Ansprüchen und Wünschen am besten entspricht. Das ist von Person zu Person und auch von Haushalt zu Haushalt ganz unterschiedlich. Die einen benötigen einen Sauger, der aufgrund verschiedener Situationen im Haus eine große Anzahl an Zubehör aufweist. Der nächste vertraut auf den Staubsauger Roboter Test und möchte, dass der Boden in Abwesenheit gesaugt wird, um möglichst viel Zeit zu sparen.

Versandkosten sparen und bequem bestellen

Wer sich für eine Online-Bestellung entschieden hat, profitiert in der Regel von einer zügigen Lieferung, je nach Anbieter von einem kostenlosen Versand und noch dazu von einer Auswahl, die so schnell kein Fachhandel bieten kann.

Tipp! Je nach Anbieter und Modell ist es sogar möglich, eine Finanzierung abzuschließen, bei der Sie den Staubsauger auf Raten abbezahlen. Der Staubsauger-Vergleich zeigt allerdings, dass die meisten Modelle gar nicht so teuer sind und daher nur sehr gerne auf Rechnung gekauft wird.

Welches Gerät für Sie das Prädikat „bester Staubsauger“ erringt, ist nicht zwangsweise vom Roboter Staubsauger Test abhängig, oder davon, wer als Staubsauger Testsieger hervorgehen konnte. Stattdessen sollten Sie vor allem darauf achten, welche Eigenschaften und Funktionen das Gerät aufweisen sollte und ob es sich um die jeweils passende Art für Ihren Haushalt handelt.